Haus & Garten

© Tomicek / LBS

Zuviele Katzen - Haftpflicht verweigerte Leistung

Übermäßige Beanspruchung der Mietsache

(18.08.2015) Das dicke Ende kam, nachdem die Mieterin einer Wohnung längst ausgezogen war. Der Eigentümer stellte fest, dass die Immobilie durch Katzenurin erheblich geschädigt worden sei.

© Tomicek / LBS
Quelle: // LBS - Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen im Deutschen (2015)

Haus & Garten

© Thorben Wengert / pixelio.de

Feuerhemmende Türen: Brandschutz ja, Einbruchschutz nein

Auch Seiteneingänge sichern

(24.05.2015) Immer mehr Einbrüche in Deutschland: Rund 150.000 Mal schlagen die Täter jährlich zu - Tendenz steigend. Eine Schwachstelle bei Häusern sind oft die Nebentüren. ,,Viele Hausbesitzer entscheiden sich hier für einfache feuerhemmende Türen. Diese sind aber nicht für den Außenbereich geeignet, weil sie keinen Schutz vor Einbruch bieten", sagt Hanna Harsche, Expertin beim Infocenter der R+V Versicherung. Sie rät Hausbesitzern, Seiteneingänge mit geeigneten Türen zu sichern und auch bei kurzen Besorgungen immer abzuschließen.

© Thorben Wengert / pixelio.de
Quelle: // R+V-Infocenter (2015)

Haus & Garten

© Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Sturmwarnung fürs Wochenende

Die wichtigsten Versicherungen bei Sturmschäden im Überblick

(09.01.2015) Vielen Regionen drohen zum Wochenende Unwetter. Heftiger Sturm und sogar Orkanböen sind ab Freitag vorhergesagt. Ein zweites Orkantief soll Norddeutschland am Samstag erreichen. Dann droht Hamburg mit dem Morgen- und Abendhochwasser eine Sturmflut. An der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns sind orkanartige Böen möglich. Stellen Sie sich also bitte auf ein stürmisches Wochenende ein. Trotz aller Vorsicht: Nach so heftigen Stürmen, wie jetzt vorhergesagt, kommt die Frage auf, wer die Kosten für entstandene Sachschäden übernehmen wird. Sturmschäden werden grundsätzlich von den Gebäude-, Hausrat- und Kaskoversicherungen abgedeckt.

© Karl-Heinz Laube / pixelio.de
Quelle: // ARAG SE (2015)

Haus & Garten

© Rudolpho Duba  / pixelio.de

Weihnachtsmann an der Hausfassade

Was ist erlaubt?

(15.12.2014) An Hausfassaden, auf Balkonen und in den Vorgärten blinkt, funkelt und strahlt es mancherorts fast so hell wie in Las Vegas. Nicht jeder kann sich über den fassadenkletternden Weihnachtsmann und flackernde Blinklichtattacken freuen.

© Rudolpho Duba / pixelio.de
Quelle: // ARAG SE (2014)

Haus & Garten

© Appteilung Zwei: Mobile Anwendungen GmbH & Co.KG

Appteilung Zwei

Mit der Smartphone App gegen Wohnungsmängel

(21.11.2014) Kompliziertes Mietrecht war gestern. Die neue Version der App "Wohn-Manko" ermöglicht es Mietern, sich schnell und wirkungsvoll gegen Mängel in der Mietwohnung zu wehren. Egal ob Schimmel, Heizungsausfall oder Ruhestörungen - in nur 15 Minuten können Mieter ihre Rechte geltend machen.

© Appteilung Zwei: Mobile Anwendungen GmbH & Co.KG
Quelle: // Appteilung Zwei: Mobile Anwendungen GmbH & Co. KG, Hamburg (2014)

Haus & Garten

Bild: © Erika Hartmann / pixelio.de

Wem gehört das Fallobst?

Das BGB bestimmt über das Schicksal von Fallobst

(25.08.2014) Die Frage auftaucht, wem das Obst, das aus Nachbars Garten aufs Grundstück fällt oder sich an überhängenden Zweigen auf dem benachbarten Grundstück befindet, gehört, wird durch das BGB eindeutig geklärt - auch wenn dem Laien unklar bleibt, wie der Einzelfall zu beweisen ist.

Bild: © Erika Hartmann / pixelio.de
Quelle: // ARAG SE (2014)

Haus & Garten

Münsterland unter Wasser - Welche Versicherung zahlt?

(29.07.2014) Münster stand gestern Abend in weiten Teilen unter Wasser. Auch andernorts in Westfalen gab es schwere Gewitter mit erheblichen Sachschäden. Nach derzeitigem Stand erwartet die Provinzial eine Vielzahl an Schäden – insbesondere durch Starkregen, Überschwemmungen sowie umgestürzte Bäume. Die Schadenhöhe für die Versicherten der Provinzial lässt sich im Moment noch nicht abschätzen.

Quelle: // Westfälische Provinzial Versicherung AG (2014)

Haus & Garten

© Kigoo Images / pixelio.de

Schutz für Handy & Co.

(24.07.2014) Der Fernseher ist nach wie vor das beliebteste Medium in Deutschland – und liegt in der Gunst der Bundesbürger sogar noch vor dem Handy. Ein Viertel aller Befragten kann auf die Mattscheibe am wenigsten verzichten. Etwas geringer ist die Abhängigkeit vom Internet und Handy: 19 Prozent können nicht vom World Wide Web, 17 Prozent nicht vom Mobiltelefon lassen. Dies sind Ergebnisse der Studie „Wie die Deutschen vorgesorgt haben“ der Basler Versicherungen, für die 1.000 Personen in Deutschland ab 18 Jahren befragt wurden.

© Kigoo Images / pixelio.de
Quelle: // Basler Versicherung AG (2014)

Haus & Garten

Über die Grundstücksgrenze ragendes Grün darf geschnitten werden

(17.07.2014) Hat ein Grundstückseigentümer vergeblich alles versucht, um seinen Nachbarn zum Beschneiden der über die gemeinsame Grenze herausragenden Bäume zu bewegen, so darf er die Arbeiten selbst vornehmen.

Quelle: // ARAG SE (2014)

Haus & Garten

Sind Gartenmöbel Hausrat?

(14.07.2014) Gartenbesitzer geben oft nicht wenig Geld für Gartenmöbel aus, um im Sommer Gemütlichkeit und Behaglichkeit auch an der frischen Luft zu erzeugen. Was ist aber, wenn das schöne und kostspielige Gartenmobiliar entwendet oder durch Witterungseinflüsse beschädigt wird?

Quelle: // ARAG SE (2014)
Seite 12345»

Social Networks
experten.de in FaceBook experten.de in Twitter experten.de Google+ experten.de bei Digg experten.de in LinkedIn experten.de RSS-Newsfeed

programming & cms by hmdata.de
Hallo, hier steht der Text des FlyIn.
Kann auch ein Bild sein.