Kapitalmärkte

© geralt  / pixabay.com

Société Générale: Faktor-Zertifikate Long und Short auf DAX

Hebelwirkung bleibt konstant

(24.07.2015) Die Société Générale hat erstmals Faktor-Zertifikate auf den DAX für steigende Kurse (Faktor-Long) mit den Faktoren +2, +4, +6, +8 und +10 sowie für fallende Kurse (Faktor-Short) mit den Faktoren -2, -4, -6, -8 und -10 aufgelegt. Damit können Anleger mit einem festen Hebel („Faktor“) auf den DAX setzen .

© geralt / pixabay.com
Quelle: // Société Générale (2015)

Kapitalmärkte

© geralt / pixabay.com

Knapper werdende Liquidität als wachsendes Risiko für die Finanzmärkte

Im Fall des Falles ist nur Bares Wahres

(23.07.2015) Die über die vergangenen Jahre hinweg schwindende Liquidität an den Anleihemärkten stellt ein zunehmendes Risiko für die Finanzmärkte dar. Bei einem Sturm der Anleger auf das weitgehend unregulierte Schattenbankensystem in Folge ökonomischer Schocks oder anderer negativer Ereignisse drohen starke Kursschwankungen und Verwerfungen. Zu dieser Einschätzung kommt Bill Gross, Fondsmanager und Anlagestratege des amerikanischen Asset-Managers Janus Capital in seinem aktuellen Investmentausblick.

© geralt / pixabay.com
Quelle: // Janus Capital International Limited (2015)

Kapitalmärkte

© DasWortgewand / pixabay.com

Richtlinien für Unternehmenskredite per saldo weiter gelockert

Umfrage zum Kreditgeschäft im Euro-Währungsgebiet

(23.07.2015) In der Umfrage zum Kreditgeschäft im Euro-Währungsgebiet vom Juli 2015 meldeten die Banken im Euroraum unter dem Strich eine Lockerung ihrer Richtlinien für Unternehmenskredite im zweiten Quartal 2015 (Nettosaldo von -3 Prozent nach -10 Prozent im ersten Jahresviertel). Damit fiel die Lockerung stärker aus als in der vorangegangenen Umfrage erwartet.

© DasWortgewand / pixabay.com
Quelle: // EZB - Europäische Zentralbank (2015)

Kapitalmärkte

Société Générale: Neues Duo Stufenexpress-Zertifikat

Thyssen-Krupp AG- und Deutsche Telekom AG-Aktien

(23.07.2015) Die Société Générale hat jetzt ein neues Duo Stufenexpress-Zertifikat auf Thyssen-Krupp AG-Aktien und Deutsche Telekom AG-Aktien in der Zeichnung. Es richtet sich an Anleger, die davon ausgehen, dass beide Referenzpreise auf oder oberhalb des jeweiligen Auszahlungslevel liegen.

Quelle: // Société Générale (2015)

Kapitalmärkte

© PublicDomainPictures / pixabay.com

Frankfurt Spitzenreiter bei Online-­Krediten von der Crowd

auxmoney­ Städte-­Ranking

(22.07.2015) Ausgerechnet in der Bankenmetropole ist die durchschnittliche Kredithöhe beim Crowdlending am höchsten. Das hat eine Erhebung des deutschen Marktführers auxmoney ergeben. Auf Platz zwei und drei folgen Düsseldorf und München.

© PublicDomainPictures / pixabay.com
Quelle: // auxmoney GmbH (2015)

Kapitalmärkte

© blickpixel / pixabay.com

Wenig Liquidität an den Rentenmärkten - Risiko oder Chance?

NNIP-Experten zum Liquiditätsmangel an den Rentenmärkten

(22.07.2015) Das Niedrigzinsumfeld sowie die anhaltende Renditejagd werden von den Medien, dem IWF, der BIZ und anderen Interessengruppen als bedrohliche Mischung wahrgenommen.. Es geht die Sorge um, dass ein Anstieg der Zinsen zur „Great Rotation“ führen wird, also einem massiven Abstoßen von Rentenwerten.

© blickpixel / pixabay.com
Quelle: // NN Investment Partners (2015)

Kapitalmärkte

music4life  / pixabay.com

BaFin stoppt Pro Ventus

Unerlaubt betriebenes Einlagengeschäft

(22.07.2015) Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der Pro Ventus GmbH, Großostheim, mit Bescheid vom 3. Juli 2015 die unverzügliche Abwicklung der unerlaubt betriebenen Bankgeschäfte durch Rückzahlung der angenommenen Gelder aufgegeben.

music4life / pixabay.com
Quelle: // Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) (2015)

Kapitalmärkte

© EWAR / pixabay.com

Privater Reichtum in Deutschland nimmt zu

Anlagen bleiben risikoarm, Kredite vor allem für Immobilien

(21.07.2015) In Deutschland ist das Geldvermögen der privaten Haushalte auf ein Rekordniveau gestiegen. Im ersten Quartal 2015 hat es kräftig zugelegt, meldet die deutsche Bundesbank. Aber die privaten deutschen Anlager sind ängstlich.

© EWAR / pixabay.com
Quelle: // Deutsche Bundesbank (2015)

Kapitalmärkte

© FeeLoona / pixabay.com

USA: Zinswende in Trippelschritten

US-Wirtschaft wieder auf Wachstumskurs

(21.07.2015) Die wirtschaftliche Lage in den USA hat sich beruhigt - stabile Wirtschaftsdaten weisen auf eine Zinsanhebung durch die Fed im September hin, sagen die Kapitalmarktexperten von Ellwanger & Geiger Privatbankiers.

© FeeLoona / pixabay.com
Quelle: // Bankhaus ELLWANGER & GEIGER KG (2015)

Kapitalmärkte

© jarmoluk / pixabay.com

Globale Aktien stabilisieren Anlegerportfolio

Marktkommentar Aktien Global

(16.07.2015) „Die zuletzt erhöhten Kursausschläge an den internationalen Aktienmärkten könnten uns auch das gesamte Sommerhalbjahr begleiten“, erwartet Philipp van Hove, Fondsmanager der Hamburger Kapitalverwaltungsgesellschaft HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH. Anleger, die sich aktuell mit dem Gedanken an den Einstieg in den Aktienmarkt tragen, sollten nach Ansicht des Experten besser Schritt für Schritt in Dividendentitel umschichten und dabei auf einen Investmentansatz zurückgreifen, der in der Lage ist, aktientypische Rückschläge wirkungsvoll zu reduzieren. Ein globales Aktienportfolio kann dabei ein zusätzlich stabilisierender Faktor sein.

© jarmoluk / pixabay.com
Quelle: // HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH (2015)
« Seite 12345»

Social Networks
experten.de in FaceBook experten.de in Twitter experten.de Google+ experten.de bei Digg experten.de in LinkedIn experten.de RSS-Newsfeed

programming & cms by hmdata.de
Hallo, hier steht der Text des FlyIn.
Kann auch ein Bild sein.