Recht

© kaboompics / pixabay.com

Kosten für Abschiedsfeier sind Werbungskosten

(01.09.2015) Organisiert ein Mitarbeiter eine Abschiedsfeier, weil er aus dem Unternehmen ausscheidet, muss das Finanzamt die Kosten in der Regel als Werbungskosten anerkennen. Die Argumente, dass der Arbeitnehmer als Gastgeber aufgetreten sei, die Feier nach seinen Wünschen bestimmt habe und sie nicht in den Räumen des Arbeitgebers stattgefunden habe, sprächen allein nicht dafür, dass es sich um eine private Feier gehandelt habe. Das hat das Finanzgericht Münster entschieden.

© kaboompics / pixabay.com
Quelle: // DAV Deutscher Anwaltverein e.V. (2015)

Recht

© geralt / pixabay.com

Wettbewerbszentrale verklagt Versicherungsmakler

(01.09.2015) Wegen irreführender Werbung mit dem Hinweis „BaFin geprüftes Vertriebskonzept“ sowie eines selbst kreierten Logos unter Bezugnahme auf die BaFin hat die Wettbewerbszentrale Klage beim Landgericht Erfurt gegen einen Versicherungsmakler eingereicht.

© geralt / pixabay.com
Quelle: // Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am (2015)

Recht

© LoboStudioHamburg  / pixabay.com

Anhörung zur Transparenzrichtline

(31.08.2015) Der Finanzausschuss wird am 07.09.2015 eine öffentliche Anhörung zur Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie durchführen. Grundlage ist der von der Bundesregierung vorgelegte Gesetzentwurf zur Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie in nationales Recht.

© LoboStudioHamburg / pixabay.com
Quelle: // Deutscher Bundestag Verfassungsorgan der Bundesrepublik Deut (2015)

Recht

© jenniferva / pixabay.com

Tierische Nähe über den Tod hinaus

(31.08.2015) Die Kirchen sind dagegen. Sie sehen in der gemeinsamen Bestattung von Mensch und Tier eine Grenzüberschreitung, bei der das Tier zu sehr vermenschlicht werde. Doch bei 30 Millionen Haustieren, die in Deutschland als Familienmitglieder leben, war es eine Frage der Zeit, bis findige Geschäftsleute den Spielraum, den das Gesetz bietet, entdecken und ausnutzen. Und so gibt es seit Mitte Juni in Koblenz und Essen die ersten beiden Friedhöfe, auf denen Mensch und Tier gemeinsam bestattet werden dürfen. Doch es gibt Regeln und Einschränkungen.

© jenniferva / pixabay.com
Quelle: // ARAG SE (2015)

Recht

© Torfi007 / pixabay.com

Abi in der Tasche - und was ist mit dem Kindergeld?

(28.08.2015) Viele Kinder haben nach dem Abi noch keinen Ausbildungsplatz gefunden, oder starten erst im Herbst in die Ausbildung. ,,Die Eltern sollten zügig handeln, damit sie trotzdem das Kindergeld weiter erhalten", sagt Timo Bell, Vorstand der Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer e.V.

© Torfi007 / pixabay.com
Quelle: // Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer e. V. (2015)

Recht

© fill / pixabay.com

Fahrzeugschäden durch Mäharbeiten können unabwendbar sein

(28.08.2015) Schleudert ein Traktor bei Mäharbeiten an einer Bundesstraße ein Holzstück auf die Fahrbahn, durch das ein Fahrzeug beschädigt wird, steht dem Fahrzeugbesitzer kein Schadenersatz zu. Es handelt sich vielmehr um ein unabwendbares Ereignis. Das hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden.

© fill / pixabay.com
Quelle: // Oberlandesgericht Hamm (2015)

Recht

© geralt  / pixabay.com

Urteil: Unfallfürsorge nicht zuständig für Grundstückskauf

(27.08.2015) Ein zu 100 Prozent schwerbehinderter ehemaliger Polizeibeamter möchte ein Grundstück erwerben, um dort barrierefrei zu bauen. Die Behinderung ist Folge schwerer Schussverletzungen. Das VG Koblenz entschied, dass ein Grundstückskauf keine "dienstunfallbedingten Mehrkosten" bedeute.

© geralt / pixabay.com
Quelle: // Verwaltungsgericht Koblenz (2015)

Recht

© JESHOOTS / pixabay.com

BGH erklärt Apples Touchscreen-Patent für ungültig

(27.08.2015) Der Bundesgerichtshof hat ein Patent zur Entsperrung eines Touchscreens für nichtig erklärt. Gegen die Patentierung einer Wischgeste durch Apple hatte Motorola geklagt.

© JESHOOTS / pixabay.com
Quelle: // Bundesgerichtshof (2015)

Recht

© Hans / pixabay.com

BGH stoppt Trickserei bei Auto-Reparatur

(27.08.2015) Der Bundesgerichtshof hat ein Urteil zum Thema Autoreparaturen nach einem Totalschaden gefällt: Bei Reparaturen darf nicht von den Vorgaben des Sachverständigengutachtens abgewichen werden, um Reparaturkosten unter die Grenze von 130 Prozent des Wiederbeschaffungswerts zu drücken.

© Hans / pixabay.com
Quelle: // Bundesgerichtshof (2015)

Steuern

© Roland Franz & Partner, Steuerberater – Rechtsanwälte

Neue Waffe der Finanzverwaltung: Die Lohnsteuer-Nachschau

(27.08.2015) Dass die Finanzverwaltung das Betriebsprüfungswesen massiv ausbaut, darüber wurde schon häufiger berichtet. Nun hat die Finanzverwaltung durch den Gesetzgeber eine neue Waffe bekommen: Die Lohnsteuer-Nachschau.

© Roland Franz & Partner, Steuerberater – Rechtsanwälte
Quelle: // Roland Franz & Partner " Steuerberater | Rechtsanwälte (2015)
« Seite 12345

Social Networks
experten.de in FaceBook experten.de in Twitter experten.de Google+ experten.de bei Digg experten.de in LinkedIn experten.de RSS-Newsfeed

programming & cms by hmdata.de
Hallo, hier steht der Text des FlyIn.
Kann auch ein Bild sein.