Steuern

© tiero / fotolia.com

Noch keine Steuerregelung für offene Immobilienfonds

(24.09.2015) Der Finanzausschuss des Bundestags hat umfangreiche Änderungen am Steuergesetz beschlossen. Es geht um Steuerumwandlung, Zollkodex, Investitionssteuerabzug und ertragssteuerliche Inlandbegriffe. Keine Lösung gab es bei der Abwicklung offener Immobilienfonds, wo in manchen Fällen doppelte Grunderwerbssteuer droht.

© tiero / fotolia.com
Quelle: // Deutscher Bundestag Verfassungsorgan der Bundesrepublik Deut (2015)

Steuern

© PublicDomainPictures / Pixaxbay

Gesundheitskosten ab bestimmter Höhe steuerlich absetzbar

(17.09.2015) Unter bestimmten Voraussetzungen können Steuerzahler ihre Gesundheitskosten von der Steuer absetzen. Das gilt für Kosten von Medikamenten, Hilfsmitteln und Maßnahmen, die ärztlich verordnet, aber nicht oder nicht komplett von der Krankenkasse übernommen werden. Allerdings dürfen nur solche Ausgaben steuerlich geltend gemacht werden, die die gesetzlich geregelte zumutbare Belastung übersteigen.

© PublicDomainPictures / Pixaxbay
Quelle: // DAV Deutscher Anwaltverein e.V. (2015)

Steuern

yourschantz / pixabay.com

Abgeltungssteuer: Gericht legt Frist für Günstigerprüfung fest

(16.09.2015) Der Bundesfinanzhofs (BFH) hat eine für Steuerpflichtige wichtige Frage entschieden. Nämlich die, bis zu welchem Zeitpunkt der Antrag auf Anwendung der tariflichen Einkommensteuer (sog. Günstigerprüfung) gestellt werden kann.

yourschantz / pixabay.com
Quelle: // Bundesfinanzhof (2015)

Steuern

© Unsplash / pixabay

Stolperfallen auf dem Weg zum eigenen Geschäft

(14.09.2015) Viele Angestellte in Dienstleistungsberufen träumen von der Selbstständigkeit oder planen nach der erfolgreichen Tätigkeit im Internet den Schritt zum Ladenlokal. Doch egal ob Friseur, Steuerberater oder Blumengeschäft – Gewerbe-Mietverträge müssen grundsätzlich und penibel geprüft werden.

© Unsplash / pixabay
Quelle: // Rechtsanwalt Werner Dillerup, Kanzlei Heyers Rechtsanwälte (2015)

Steuern

© falco / pixabay

Stichtag 30. September: Last-Minute für Steuererklärung

(14.09.2015) Die Abgabefrist für eine Steuererklärung ist grundsätzlich der 31. Mai. Aus wichtigen Gründen kann die Frist bis zum 30. September verlängert werden. Wer diesen Termin verpasst, muss im schlimmsten Fall mit Zwangsgeld und einem Verspätungszuschlag oder sogar mit einer Steuerschätzung rechnen.

© falco / pixabay
Quelle: // Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. (2015)

Steuern

© liveinlondon / pixabay.com

Aufwendungen für Pferde nicht als Betriebsausgaben abziehbar

(10.09.2015) Das FG Stuttgart hat entschieden, dass Aufwendungen für Pferde den Gewinn nicht mindern dürfen und damit die Ansicht des Finanzamtes bestätigt.

© liveinlondon / pixabay.com
Quelle: // Finanzgericht Stuttgart (2015)

Steuern

© geralt / pixabay.com

Gesellschafter haften für Steuerschulden auch nach Abwicklung

(01.09.2015) Eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) bleibt solange fiktiv bestehen, bis sie ihre steuerrechtlichen Pflichten erfüllt hat oder diese erloschen sind. Damit haften die ehemaligen Gesellschafter einer GbR auch noch für die Steuerschulden der Gesellschaft, wenn diese bereits verkauft oder abgewickelt wurde. Das geht aus einem Urteil der Verwaltungsgerichts Freiburg hervor.

© geralt / pixabay.com
Quelle: // ROSE & PARTNER LLP., Hamburg (2015)

Steuern

© Roland Franz & Partner, Steuerberater – Rechtsanwälte

Neue Waffe der Finanzverwaltung: Die Lohnsteuer-Nachschau

(27.08.2015) Dass die Finanzverwaltung das Betriebsprüfungswesen massiv ausbaut, darüber wurde schon häufiger berichtet. Nun hat die Finanzverwaltung durch den Gesetzgeber eine neue Waffe bekommen: Die Lohnsteuer-Nachschau.

© Roland Franz & Partner, Steuerberater – Rechtsanwälte
Quelle: // Roland Franz & Partner " Steuerberater | Rechtsanwälte (2015)

Steuern

© OpenClipartVectors / pixabay.com

10 Milliarden Euro Steuerhinterziehung durch manipulierte Ladenkassen

ARD-Kontraste über Schätzung des Bundesrechnungshofs

(30.07.2015) Nach einer Schätzung des Bundesrechnungshofs werden in Deutschland jährlich Steuern in Höhe von bis zu 10 Milliarden Euro bei Bargeldgeschäften durch manipulierte Ladenkassen hinterzogen. Dies geht aus einer dem ARD-Politikmagazin Kontraste vorliegenden Prüfungsmitteilung an das Bundesfinanzministerium hervor.

© OpenClipartVectors / pixabay.com
Quelle: // Kontraste (rbb Fernsehen), Berlin (2015)

Steuern

felix1.de AG Steuerberatungsgesellschaft

Online-Identifizierung nun auch in der Steuerberatung

Steuerberatung komplett online abwickeln

(27.07.2015) Gemäß Geldwäschegesetz (GwG) müssen Steuerberatungsgesellschaften ihre Mandanten identifizieren. Dies war lange Zeit nur mittels Postident-Verfahren oder durch persönlichen Besuch in der Kanzlei möglich. Als erste deutsche Steuerberatungsgesellschaft bietet felix1.de nun die Identifizierung über das Internet an.

felix1.de AG Steuerberatungsgesellschaft
Quelle: // felix1.de AG Steuerberatungsgesellschaft (2015)
Seite 12345»

Social Networks
experten.de in FaceBook experten.de in Twitter experten.de Google+ experten.de bei Digg experten.de in LinkedIn experten.de RSS-Newsfeed

programming & cms by hmdata.de
Hallo, hier steht der Text des FlyIn.
Kann auch ein Bild sein.