Pflege im Ausland

27 Prozent würden ihre Angehörigen außerhalb Deutschlands pflegen lassen

Geringere Renten und steigende Kosten für Pflegeheime stellen viele Familien vor finanzielle Probleme. Vier Prozent der Bevölkerung haben zudem nur eine private Pflegeversicherung. Die Pflegekosten im Ausland sind vergleichsweise gering, sodass vermehrt der Schritt ins fremde Land gewagt wird.

Eine Studie des Direktversicherers Hannoversche ergab, dass 27 Prozent der Deutschen dazu bereit sind, ihre Angehörigen aus Kostengründen im Ausland pflegen zu lassen. Fragt man danach, ob sich die Deutschen für sich selbst aufgrund der Kosten eine Pflege im Ausland vorstellen können, so bejahen dies 39 Prozent. Auffällig ist hier, dass jeweils die männlichen Befragten eher bereit sind ihre Angehörigen (32 Prozent) oder sich selbst (46 Prozent) im Ausland pflegen zu lassen, während von den Frauen hingegen nur 23 Prozent ein Familienmitglied in einem anderen Land versorgen lassen würden und selbst 33 Prozent bereit wären, das vertraute Heim im Alter zu verlassen.

Ein Service powered by experten-netzwerk München
© 2018experten-netzwerk GmbHPelkovenstr. 8180992 MünchenTel. +49 89 2196122-0Fax +49 89 2196122-20info@experten.de
programming & cms by hmdata.de
Hallo, hier steht der Text des FlyIn.
Kann auch ein Bild sein.